Oldtimervermietung:  FAQ - Häufige Fragen

Einen Oldtimer mieten die meisten Menschen ja nicht alle Tage. Und da gibt es natürlich Fragen dazu. Wir haben mal die häufigsten Fragen zusammen gestellt -insbesondere auch für die Paare, die einen Oldtimer als Hochzeitsauto mieten möchten.

 

FAQ für das Mieten eines Oldtimerbusses -> Klick Oldtimerbus Vermietung.

Was kostet es, einen Oldtimer zu mieten?

Die Mietpreise liegen, je nach Modell, bei 100 bis 120 Euro pro Stunde. Die An- und Abfahrtszeit zählt zur Mietzeit hinzu. Die Mindestmietzeit ist drei Stunden vor Ort.

 

Wenn Sie den Oldtimer als Hochzeitsauto mieten kann unser Hochzeits-Special-Angebot günstiger für Sie sein als der Stundensatz. Dies rechnet sich i.d.R. ab einer Mietzeit von sechs Stunden.

 

Am besten lässt sich der Preis errechnen, wenn Sie uns den ungefähren Tagesablauf nennen. Aus unserer Erfahrung heraus können wir Ihnen ziemlich genau sagen, wie lange Sie Ihr Hochzeitsauto benötigen. 

Können wir die Oldtimer auch besichtigen?

Das dürfen Sie gerne. Und können Ihnen versprechen, dass die Autos in Natura noch schöner wirken als auf den Bildern. Alle Oldtimer sind gepflegt und auch technisch in sehr gutem Zustand. Gerne beraten wir Sie, das für Sie passende Fahrzeug zu finden. Unser Bestreben ist, Ihnen einen bestmöglichen Service mit qualitativ hochwertigen Oldtimern zu bieten. Mehr dazu auf unserer Seite -> Service Qualität Kompetenz.

Dürfen wir unser Oldtimer Hochzeitsauto auch selbst fahren?

Unsere Oldtimer, die wir als Hochzeitsauto vermieten, fahren grundsätzlich immer mit Chauffeur. Wir haben viele Jahre Erfahrung bei der Oldtimervermietung für Hochzeiten und ein freundlicher Chauffeur-Service  gehört für uns bei der Hochzeit einfach dazu.

 

Ein Oldtimer lässt sich auch nicht so einfach fahren wie ein neues Auto und das Risiko eines Schadens ist hoch. Darüber hinaus spielen auch bestimmte versicherungstechnische Gegebenheiten eine Rolle.

 

Zu bestimmten Terminen bieten wir ab Stuttgart Oldtimerausfahrten für Selbstfahrer an. Ziele sind der Schwarzwald und der Bodensee. Diese Fahrten sind besonders beliebt als Geschenk für einen Oldtimerfan.  

Haben Sie auch Oldtimer für Selbstfahrer?

Ja. Sie können über uns auch einige Oldtimer zum Selbstfahren mieten. Die Selbstfahrer-Fahrzeuge sind sportliche Autos wie Ford Mustangs oder klassische Roadster für zwei Personen, die i.d.R. für eine Ausfahrt gemietet werden.

 

Als Hochzeitsautos eignen sich diese Oldtimer nicht unbedingt. Bei diesen Fahrzeugen mit einem begrenzten Platzangebot ist nicht gesagt, dass auch die Braut mit einem großen, bereiften Brautkleid ausreichend Platz findet.

Hat mein Brautkleid genug Platz im Oldtimer?

Ja. Wir vermieten nur solche Oldtimer als Hochzeitsfahrzeuge, in die Sie auch mit einem ausladenden Brautkleid bequem einsteigen können. Und der erfahrene Chauffeur ist Ihnen beim Ein- und Aussteigen gerne behillich.

Dürfen wir unser Hochzeitsauto mit Blumen schmücken?

Selbstverständlich gerne. Das Hochzeitsauto soll ja i.d.R. als solches erkennbar sein. Und Oldtimer, die als Hochzeitsauto geschmückt sind, sind ein Hinkucker für alle Passanten.

 

Für einige Oldtimer haben wir bereits passenden Blumenschmuck anfertigen lassen. Diesen vermieten wir auf Wunsch für 40 Euro dazu.

Wie wird der Blumenschmuck auf dem Oldtimer fest gemacht?

Die Befestigung bei Girlanden, einem Herz oder Ringen erfolgt mit Saugknöpfen. Bei einem Gesteck kann auch eine Folie mit "Spießen" auf der Motorhaube angebracht werden. Die Befestigung mit Bändern, die z.B. an den Spiegeln festgemacht werden, ist nicht zu empfehlen. Das hält i.d.R. nicht.

 

Wichtig ist, dass alle Drähte, mit denen die Blumen befestigt werden, gut umwickelt sind. So wird der Lack des Autos nicht beschädigt. Hierauf solten Sie Ihren Floristen einfach sicherheitshalber nochmal hinweisen. 

Was bedeutet eigentlich das "K & K" in der Firmenbezeichnung?

Eine Frage, die mit dem Thema "Oldtimer mieten" selbst eigentlich nichts zu tun hat. Aber immer wieder wird uns diese Frage gestellt. Deshalb hier die Erklärung:

 

Bei "K & K" haben wir uns angelehnt an den Begriff "K. und K.", mit dem die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn in den Jahren 1867 bis 1918 betitelt wurde.

 

Das erste K steht für das kaiserliche Österreich, das zweite K für das königliche Ungarn. Und da sich unsere Gäste in den Oldtimern kaiserlich wie Kaiser und königlich wie Könige fühlen sollen und der Begriff an die gute alte Zeit erinnert (auch die Oldtimer sind ja aus vergangenen Tagen) haben wir unserer Oldtimervermietung die Buchstaben "K & K" vorangestellt. Ein weiterer Grund. Wir hielten das " K & K " aus Marketingaspekten heraus einfach für einprägsamer als nur "Oldtimervermietung".

Oldtimerverleih München Die K & K Oldtimer-Vermietung hat (bestimmt) auch Ihren Wunsch-Oldtimer in der Oldtimerflotte. Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie Fragen haben. Einfach anrufen oder mailen.

Wählen Sie Ihren Oldtimer aus auf Alle Oldtimer, und hier können Sie Ihren Wunsch-Oldtimer direkt anfragen.

 

 

 

 

 

 

K & K Oldtimervermietung: Der Oldtimerverleih für Hochzeitsautos und für Events. Mieten Sie einen Oldtimer in folgenden Städten und Regionen:

 

Karlsruhe, Ettlingen, Rastatt, Baden-Baden und Schwarzwald, Bruchsal, Walldorf, Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg, Bensheim, Walldürn, Mosbach und Odenwald, Darmstadt, Worms, Frankfurt, Heilbronn, Bretten, Pforzheim, Stuttgart, Esslingen, Tübingen, Ulm, Augsburg, Memmingen, Füssen und Allgäu, München und Fünf-Seen-Land, in der Pfalz in Neustadt, Speyer, Landau, in Saarbrücken und im Saarland, in Offenburg, Villingen-Schwenningen, Schramberg, Hausach, Wolfach, Donaueschingen, Singen, Engen, Kehl, Straßburg und Elsass, in Freiburg, Lörrach und Basel. Oldtimerbusse sind in ganz Deutschland zu mieten.